Startseite > Wissen > Inhalt
Schweißverfahren für plattierte Titanplatten
Nov 01, 2018


1) Schweißen Sie zuerst die Grundschweißnaht, reinigen Sie die Schweißnaht nach dem Schweißen mit einem dichten Schweißgut. Die rückseitige Schweißnaht des Basismetalls wird dann von der Verkleidungsseite her geschweißt; Nach dem Schweißen wird die Rückseite der Schweißnaht repariert, um mit der Grundplatte bündig zu sein.


2) In der zwischen der Basisschicht und der Mantelschicht gebildeten Nut wird ein Füllmaterial installiert.


3) Bringen Sie die Titanabdeckung an der entsprechenden Stelle an und schweißen Sie die Kehlnaht zwischen der Titanabdeckung und der Titanabdeckung durch WIG-Schweißen. Das zweite Verfahren zum Schweißen von mit Titan beschichteten Stahlblechen ist das Einlegen einer sehr dünnen feuerfesten Metallauskleidung in die Nut der Titanbeschichtung, wie etwa eine Rutheniumfolie oder eine Molybdänfolie mit einer Dicke von 0,1 mm.


Beim Schweißen der Beschichtung aus Titanstahl-Fassadenplatte kann WIG-Schweißen verwendet werden, und Titanschweißdraht wird hinzugefügt, und der Durchmesser des Titandrahtes hängt von der Beschichtung und der Rillenform der Titanstahl-Mantelplatte ab. Beim Schweißen sollte der Wolfram-Argon-Lichtbogen zwischen dem Schweißdraht und der Wolframelektrode gebrannt werden. Tragen Sie den Lichtbogen nicht direkt auf die Wismutfolie auf. Der Schweißbrenner sollte sich entlang des Titandrahts bewegen. Nachdem der Titandraht geschmolzen ist, wird die Schweißnaht der Titanstahl-Mantelplatte gebildet.


Da der Schmelzpunkt des Tiegels hoch ist, wirkt der Wolframbogen nicht direkt auf die Tiegelfolie, so dass nur ein kleiner Teil des Tiegels geschmolzen wird, wodurch das gegenseitige Verschmelzen von Titan und Stahl und die Bildung der spröden Phase verhindert werden kann wirksam verhindert werden.